:::: MENU ::::

Mut zum Crowdfunding!

Es war im März 2013. Die grobe erste Fassung des Buches lag bereits geschrieben vor, war komplett gestaltet und in der Diskussion, ob und wo es nun verlegt werden könnte. Da schickte mir mein geschmeidiger Kollege Motoki den Link zu diesem Film. 

Ich hatte bereits mit dem Crowdfunding-Gedanken geliebäugelt. Dieser Film bestätigte meine bis dahin vage Vermutung und machte mir Mut: Crowdfunding nimmt einem die Last, schnöder „Verkäufer“ oder gar „Bettler“ zu sein. Man macht sich auf einen gemeinsamen Weg. Und auch die „Käufer“ werden nicht mehr zu bloßen „Habenwollern“ degradiert. Sie werden vielmehr zu Mitstreitern und Supportern für eine Sache, für die sie sich begeistern und die sie aktiv unterstützen wollen.

„Wir sind besessen von der falschen Frage: Wie können wir Menschen dazu zwingen, für Musik Geld zu bezahlen? Stattdessen sollten wir fragen: Wie können wir es Menschen ermöglichen, für Musik Geld zu bezahlen?“ Amanda Palmer

TED-Talks sind ja per se eine wunderbare Sache – aber dieser Talk ist ein besonderer Augenöffner, die Welt einmal anders zu betrachten. Guckt ihn euch an – die Viertelstunde lohnt sich!


So, what do you think?