:::: MENU ::::

Reisen Sie auch mal zu Hause?

Das Buch zu schreiben und zu gestalten war mir ein Vergnügen – und den Lesern soll die Lektüre auch Spaß machen. Es interessierte mich, ob sie Lust haben auf so ein Projekt und so ein Buch. Und darum habe ich mich dafür entschieden, die zukünftigen Leser über Crowdfunding zu beteiligen.

Crowdfunding ist eine super Erfindung. Auf dafür vorgesehenen Plattformen im Internet kann man Fans und Geld für seine Idee sammeln: Man präsentiert sein Projekt in Wort und Bild und Film und gewinnt damit über einen festgelegten Zeitraum (hoffentlich viele) Fans, die sich bereiterklären, die Idee mit einem selbstbestimmten Betrag zu unterstützen. Ist das „Fundingziel“ am Ende des Zeitraumes erreicht, wird das Projekt realisiert. Ist nicht genug Geld zusammengekommen, erhalten alle Unterstützer ihren gespendeten Betrag wieder zurück. Superfair! Mancher nennt das Risikominimierung – ich nenne es lieber Spaßverstärkung ;)

Ein Film sagt mehr als 1.000 getippte Worte. Lassen Sie sich berieseln und genießen Sie die Musik:

Vielviel Dank an die fabelhaften Lutz und Katharina Brée für die fette Unterstützung bei Konzept, Dreh, Ton, Schnitt und Produktion dieses Filmes und an die fantastische Sarah Brendel und ihren super Stevie für den Musiksupport!!

Das Crowdfunding lief vom 7. August bis zum 23. Oktober 2013. In dieser doch sehr kurzen Zeitspanne legten 505 Unterstützer die sagenhafte Summe von 25.177 Euro zusammen (der bisherige Fundingrekord für ein Literaturprojekt auf Startnext)! Ich bin zutiefst dankbar und hocherfreut.

Mit dem zusammengetragenen Geld wurde das Buch direkt im Anschluss an das Crowdfunding produziert und seit dem 6.12.2014 ist es fertig und hier erhältlich.

Sie interessiert der komplette Crowdfunding-Hergang? Dann blättern Sie einfach unter „Aktuelles“ ganz zum Anfang zurück